Trainingslager U19 – Dienstag, 29. März 2016

Für den letzten Tag konnten wir uns den Schlaf bis fast um 7:30 Uhr gönnen. Beim Morgenessen liessen sich alle nochmals richtig vom leckeren Buffet verführen. Von Rührei, über Honig bis zum Schokogipfel war alles auf den Tellern zu sehen. Mit übervollen Bäuchen und ausgeprägtem Muskelkater mussten wir noch das allerletzte Mal die Treppen hochgehen. In den Zimmern packten wir die übrig gebliebenen Sachen und machten uns dann auf den Weg zum Car. Die Taschen wurden in kürzester Zeit eingeräumt und die Plätze im Car eingenommen. 40 Minuten vor geplanter Abfahrtszeit konnte Claudia, unsere Chauffeuse, den Car in Rollen ringen. Nicht lange dauerte es bis alle mehr oder weniger dem Schlaf verfallen waren. Nach ca. 3 Stunden konnten wir eine Mittagspause einlegen. Diese wurde unterschiedlich genutzt, mit essen, Assessoires kaufen oder WLAN ausnutzen. Einige gönnten sich sogar ein Eis J. Als eine knappe Stunde vorbei war, trafen wir uns wieder im Car und nahmen die letzten zwei Stunden Fahrt unter die Räder. Trotz einer genialen Zeit am Gardasee freuten wir uns auch wieder auf unser vertrautes Espenmoos.

Bericht von Sara, Vera und Vanessa – gönnäd eu  🙂