U19 – Auswärtssieg gegen SC Derendingen

Bereits zum zweiten Mal trafen die jungen Espinnen in dieser Rückrunde auf den SC Derendingen.
Nachdem es in der ersten Partie noch eine Nullnummer abgesetzt hatte – nahm man heute drei Punkte nach Hause. Die junge Mannschaft wollte an die Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen, was sich jedoch, auch aufgrund einiger personeller Änderungen als schwierig herausstellte. Trotzdem war es das Gästeteam, welches die ersten Torchancen verzeichnete.  Nach einem weiten Freistoss von Chiara Keller fehlte bei Maurine Gübelis Schuss nicht viel – er landete jedoch neben dem Tor.

Kurz darauf war Michelle Wohlwend etwas überrascht, dass sie plötzlich alleine vor der gegnerischen Torhüterin stand, und verpasste den Führungstreffer ebenso. Dies war es jedoch dann für eine Weile mit Torchancen für die St. Gallerinnen, spielerisch war man weit von der Leistung des letzten Wochenende entfernt. Die Gegnerinnen spielten sehr hart und oft auch unfair, was leider vom Unparteiischen auch noch unterstützt wurde. St. Gallen konnte froh sein, keine verletzte Spielerin zu haben.

Nach dem Seitenwechsel galt es, die Bälle früher zu spielen, damit die für den Körper gefährlichen Situationen gar nicht erst entstanden. Dies setzte die Mannschaft besser um. So spielten die Gäste in der zweiten Halbzeit besser und vor allem weniger hektisch. Möglichkeiten boten sich auf beiden Seiten, welche jedoch vorerst ungenutzt blieben. Knapp 10 Minuten vor Schluss hatten die Espinnen einmal mehr einen Eckball zu verzeichnen – Meret Weh ging mit Entschlossenheit auf diesen Ball und versenkte ihn per Kopf im Netz. 0:1! Nun galt es, diesen Vorsprung über die Runden zu bringen, was den Espinnen durch ihre Cleverness gelang. Auch die vier endlosen Nachspielminuten überstand das Team, und so nahm man die drei Punkte, trotz einer spielerisch durchzogenen Leistung, mit nach Hause.

Nun sind zwei spielfreie Wochenenden, bevor es dann am Sonntag, 22. Mai im Derby gegen Staad wieder Ernst gilt. Anpfiff im Espenmoos ist um 12 Uhr.

SC Derendingen – FC St. Gallen Frauen U19 0:1 (0:0) Tatjana Cataldo, Sina Wirth (51. Min. Amy Walliser), Meret Weh, Ivana Ferramosca, Janina Dietsche, Vera Staub (83. Min. Anita Hasler), Bettina Grob, Chiara Keller, Raffaella Alfarè (69. Min. Vanessa Alfarè), Michelle Wohlwend, Maurine Gübeli

82. Min. 0:1 Meret Weh (Kopfballtor)

Verwarnung:
34. Min. Ivana Ferramosca