Toggenburger Cup C-Talent

Vorbereitungsturnier: Toggenburger Cup

Letzter Test des C-Talent-Teams vor dem Meisterschaftsstart

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich die Kickerinnen bereits früh in Bazenheid, um sich auf das bevorstehende Turnier gegen die Jungs vorzubereiten.

Drei Spielen standen in der Gruppenphase auf dem Programm. Gegen den FC Pfyn starteten die Mädchen in das Turnier und zeigten gleich, dass sie mithalten konnten. Breits nach 5 gespielten Minuten lancierte Dörig, die mitgelaufene Senn steil. Der Abschluss konnte vom Torhüter noch gehalten werden. Aber nur drei Minuten später setzte sich Senn auf der linken Seite durch, passte in die Mitte und fand Aldobasic. Nach dieser super Vorarbeit braucht diese das Leder nur noch zum 1:0 einschieben. Danach war es vor allem ein Kampf im Mittelfeld. Keines der beiden Teams gelang es ein Tor zu erzielen. So stand es nach 20 Minuten 1:0 für unsere Fussballerinnen, die sich in diesem Spiel mit teilweise gutem Kombinationsfussball präsentierten.

 

Im nächsten Duell, nach einer etwas längeren Erholungspause, stand dem C-Talent-Team der FC Kirchberg gegenüber. Kirchberg war spielerisch stärker als der FC Pfyn zuvor. Mit ein, zwei technisch guten Spielern hatte die Defensive seine Mühe. In der 7. Minute musste Ellenberger das erste Mal am heutigen Tag hinter sich greifen. Der Kirchberger setzte sich in der Mitte durch und schob zum Führungstreffer ein. Die Ostschweizerinnen versuchten weiter mitzuspielen, jedoch kamen sie selten gefährlich vor’s Kirchberger Tor. Nach einer guten Viertelstunde, in denen man die Gegner besser im Griff hatte, überlisteten die Gelbschwarten die Abwehr mit einem langen Passe über die Verteidigung. Der Stürmer setzte sich im Laufduell durch und traf zum 2:0. Obwohl die Mädchen im Rückstand waren, gaben sie nie auf und wurden kurz vor Schluss dafür belohnt. Die laufstarke Aldobasic, setzte sich gegen die etwas grösseren Jungs durch und traf hoch in die Maschen zum 2:1. Zu mehr reichte es den Kickerinnen nicht mehr.

 

Das letzte Gruppenspiel gegen den FC Neuhausen war einseitiger. Im Gegensatz zu den anderen Spielen klappte die Defensivarbeit nicht mehr so gut. Es gab Löcher für die Neuhausener, die sie bereits nach 2 Minuten zum 1:0 nutzten. Es ging daraufhin mehrheitlich aufs Grünweisse Tor. Das 0:2 war eine Frage der Zeit. Die Mädchen taten sich schwer gegen robuste und schnelle Gegenspieler. Neuhausen spielte stark und kam in der 9. und 12. Minute zu ihren Toren 2 und 3. Die Ostschweizerinnen hatten in diesem Spiel wenig Möglichkeiten nach vorne und hinten wurden sie immer wieder geprüft. Einige Male konnten die Stürmer noch gestoppt werden, doch in der 17. Minute waren diese einfach zu schnell. Im Laufduell Sieger schob der Neuhausener Stürmer das Leder gekonnt an Ellenberger vorbei. Den Schlusspunkt gehörte wiederum dem gegnerischen Team. Das 0:5 fiel hoch aus, jedoch war der FC Neuhaus zurzeit noch eine Nummer zu gross für die jungen FCO Talente.

 

Im Spiel um Platz 9 und 10 durfte man gegen die Platzherren ran. Der FC Bazenheid musste im Gruppenspiel gegen unsere U17 unten durch und verlor klar. Gegen das U15 Team hatten sie deutlich mehr Möglichkeiten und kamen in der 2. Spielminute sogar zum 1:0 und nur 3 Minuten später erhöhten sie mit einem herrlichen Weitschuss zum 2:0. Die Mädchen spielten munter mit, kamen aber nur selten vor das gegnerische Tor. Der weitere Verlauf war sehr ausgeglichen, sodass keine Tore mehr fielen.

 

Mit einem guten Test gegen diverse Gegner bleibt dem C-Talent-Team noch eine Woche bevor es mit der Meisterschaft zu Hause gegen den FC Niederwil losgeht. Anpfiff ist im Espenmoos am Samstag 19.08.2017 um 14.15 Uhr.

 

 

Tore:

Aldobasic, Aldobasic

 

Aufstellung FCO St. Gallen-Staad C-Talent:

Ellenberger; Zwyssig, Nikollaj, Keller, Sutter, Huber; Dörig, Caviezel, Baumgartner, Senn; Aldobasic, Rolinger, Eisenring.