U17 Spiel: FC St.Gallen-Staad U17 – FC Romanshorn

Spielbericht FCO St. Gallen-Staad U17

 

FC St.Gallen-Staad U17 – FC Romanshorn

 

Das zweite Meisterschaftsspiel stand an, und mit dem FCRomanshorn war der Meister der letzten Jahre Gast im Espenmoos.

Wir wollten Mutig spielen und trotzdem defensiv gut stehen. Die wichtige Startphase wollten Wir gut überstehen und dann nach und nach auch mit schnellen Gegenangriffe Nadelstiche setzen. Leider erfolgte jedoch schon mit dem ersten Angriff das 0:1, und somit das schnelle Gegentor welches man unbedingt verhindern wollte.

Nun beruhigt sich jedoch das Spiel, defensiv hatte man alles unter Kontrolle und vorne sogar erste kleinere Chancen. Nach 20 Minuten und einem Standard war es dann jedoch wieder Romanshorn welche das Resultat auf 0:2 hochschraubten und nun war es fertig mit der Ruhe. Man vergass selbst den kontrollierten Spielaufbau zu pflegen und gab das Heft immer mehr aus der Hand , sodass schon bald 0:5 auf der Anzeigetafel stand, als immerhin noch der Anschlusstreffer fiel. Nach einem weiteren Treffer ging es dann mit 1:6 in die Pause.

Leider war auch nach der Pause kein anderes Bild zu sehen, der eine oder andere schöne Angriff war zwar zu sehen, aber sehr oft waren schnelle Ballverluste zu verbuchen. Dadurch war immer ein enormer Druck auf unserer Verteidigung, welcher ab und zu, zu kleineren Fehlern führte. Am Schluss war man mit 1:12 bedient, und hatte die Erkenntnis, dass es noch viel Aufzuarbeiten gibt, und man noch einige Schritte machen muss um dann im Frühling in der U17 Meisterschaft gegen die anderen Teams bestehen zu können.

 

Positiv konnte man jedoch feststellen, dass das Team miteinander für einander kämpfte bis zur letzten Sekunde und die Zweikämpfe sehr intensiv geführt und oft auch gewonnen werden konnten.