St. Gallen-Staad siegt im Spitzenspiel

Archivbild: Christian Wenger

Dank eines Dreierpacks von Manuela Beerli siegen die NLB-Kickerinnen des FC St. Gallen-Staad mit 4:2 bei Spitzenreiter Femina Kickers Worb.

Christian Wenger

Gleich von Beginn an übernahmen die Gäste aus der Ostschweiz das Zepter. Das Sturmduo Claudia Stilz / Manuela Beerli wirbelte die Defensive ein ums andere Male durcheinander. Die beiden Stürmerinnen, wie auch Marcia Andrade, vergaben jedoch vorerst beste Möglichkeiten. Eher entgegen dem Spielverlauf führten plötzlich die Bernerinnen nach zwanzig Minuten. Eine ganze Reihe an Fehlern in der Defensivabteilung der Gäste führte zum Führungstreffer der Worberinnen. Und wenig später musste Janine Koretic im Ostschweizer Gehäuse ihr ganzes Können unter Beweis stellen, um ihr Team vor einem wohl vorentscheidenden Rückstand zu bewahren. Doch kurz vor der Pause drehte Beerli mit einem Doppelpack die Partie praktisch im Alleingang. Beim Gang zum wärmenden Tee führte St. Gallen-Staad verdient mit 2:1.

Kurz nach Wiederbeginn gelang Beerli mit ihrem dritten Treffer so etwas wie die Vorentscheidung. Trainer Ueli Heeb meinte nach dem Spiel: „Wir wollten in der 2. Hälfte nicht nur verteidigen, sondern das dritte Tor suchen. Super, dass dies gleich so schnell geklappt hat.“ Irgendwie war nun die Spannung raus. Dennoch versuchte es Worb weiterhin und kam dann doch mittels Foulpenalty auf 2:3 heran. Die Antwort liess jedoch nicht lange warten: Stilz überlobte in ihrer unnachahmlichen Art die Torhüterin und traf zum 4:2. Obwohl noch fast eine halbe Stunde zu spielen war, war dies nun wirklich der knockout für den bisherigen Leader. Denn mit diesem Sieg rückt St. Gallen-Staad wieder an die Spitze der NLB, wobei Worb noch ein Spiel mehr zu bestreiten hat. Das Gästeteam spielte die verbliebene Zeit souverän herunter und siegte letztlich verdient.

Am kommenden Wochenende ruht der Meisterschaftsbetrieb aufgrund einer Länderspielpause. Am Samstag, 10. März, empfängt der FC St. Gallen-Staad den Tabellen-4. FFC Therwil. Spielbeginn im Bützel ist um 18:00 Uhr.

Femina Kickers Worb – FC St. Gallen-Staad 2:4 (1:2) – Wyler, Bern – 35 Zuschauer

Brecht).

FC St. Gallen-Staad: Koretic; Christen, Iseli, Göppel, Böni; Andrade (70‘ Schärer), Egger, Bischof, Riesen (88‘ Beck); Beerli, Stilz (76‘ Brecht)

Tore: 20‘ Guillet 1:0, 45‘ Beerli 1:1, 45‘ + 2 Beerli 1:2, 50‘ Beerli 1:3, 62‘ Kipf (Pen.) 2:3, 63‘ Stilz 2:4