St. Gallen-Staad 2 besiegt Rankweil

Archivbild: Christian Wenger

In Hälfte eins war die Partie zwischen Staad und dem Team aus der zweiten österreichischen Bundesliga ausgeglichen. Die Seemädchen bekundeten Mühe mit dem Kunstrasenplatz. Nach herrlicher Vorarbeit von Carla Rhiner erzielte Natascha Corminas das 1:0.

Nach der Pause bekam Staad das Spiel deutlich besser in den Griff. Nadine Fässler erhöhte auf 2:0. Der Anschlusstreffer viel dann vom Elfmeterpunkt aus. Dank zwei Treffern von Sabrina Petriella bauten die Seemädchen die Führung gleich wieder aus. Sie verpassten es aber, das Skore zu erhöhen. Gute Tormöglichkeiten wurden teils fahrlässig vergeben.