Frauen II: verdienter Sieg in Bühler

Fotos: Claudio Wehrle

Nach der bitteren Niederlage gegen Lugano wollte das 1. Liga-Team des FC St. Gallen-Staad wieder in die Erfolgsspur finden. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz beim FC Bühler wussten die Frauen II bereits im Voraus, dass es schwierig wird.

Von Anfang an merkten die Zuschauer, dass die Gäste unbedingt den Sieg wollten. Man setzte das Heimteam früh unter Druck und zwang sie so zu Fehlern. In der 12. Minute setzte sich Wehrle auf der rechten Seite gegen ihre Gegenspielerin durch und passte in die Mitte zu Trzaskoswki. Diese nahm den Ball im Strafraum gekonnt an und legte quer auf die völlig freistehende Viriato, welche den Ball über die herauseilende Torhüterin zum 0:1 lupfte. Nur sieben Minuten später schickte Petriella Rhiner mit einem Pass über das ganze Feld, diese schoss mit einem überzeugenden Schuss in die lange Ecke zum 0:2 ein. Nach einer halben Stunde konnte Hammermann im letzten Moment den Ball von der Stürmerin mit einer Grätsche zum Corner klären. Kurz vor der Pause verpasste Corominas alleine vor dem Tor die Entscheidung, sie traf nach einer tollen Aktion nur den Pfosten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Buhlerinnen besser ins Spiel. Jedoch kamen beide Teams zu keiner zwingenden Chance mehr. Das Spiel ging hin und her. Die Verteidigung der Gäste stand jedoch sicher und so konnten die Staaderinnen diesen Sieg über die Zeit retten. Dieser Sieg war aufgrund der ersten Hälfte verdient. Nächstes Wochenende ist der FC Eschenbach auf dem Bützel zu Gast.

Es spielten: Oertle, Sätteli, Dietrich, Hammermann, Beck, Petriella, Wehrle, Corominas, Rhiner, Trzaskowski, Viriato

Ersatz: Schmid, Peter, Boehrer, Musa