Frauen II: Sieg gegen Abstiegskandidat

Fotos: Claudio Wehrle

Nach dem Sieg gegen den FC Bühler wollten die Frauen II vom FC St. Gallen-Staad gegen den abstiegsbedrohten FC Eschenbach die nächsten Punkte einfahren.

Das Spiel begann mit der ersten Chance für die Seemädchen in der 3. Minute. Viriatos Schuss segelte jedoch knapp am Tor vorbei. Die Staaderinnen spielten weiter munter nach vorne. Es war eine Viertelstunde gespielt, als das Gästeteam entgegen des Spielverlaufs in Führung gehen konnte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnte die Stürmerin alleine auf Oertle losziehen und zum Führungstreffer einschieben. Drei Minuten später hatte das Heimteam die richtige Antwort: nach einer Ecke kam der Ball zu Rhiner, die zum Ausgleich einschiessen konnte. Bis zur Pause landeten die verschiedenen Abschlussversuche der Staaderinnen in den Händen der Torhüterin. Es blieb bei einem 1:1.

In der zweiten Halbzeit wollten die Gastgeber früh die Entscheidung erzwingen. In der 56. und 59. Minute verpasste Petriella zweimal das Tor nur knapp, ehe es Wehrle in der 62. Minute besser machte. Der Ball wurde auf sie zurückgespielt. Diese fackelte nicht lange und schlenzte den Ball aus 20 Metern in den Winkel. Diese Führung war verdient für die Staaderinnen. Nun wollten sie alles klar machen. In Minute 70 folgte dann das 3:1. Nach einem Corner konnten die Gäste nicht genügend klären und der Ball landete abermals vor den Füssen von Wehrle. Diese drosch den Ball von der Strafraumgrenze ins Tor. Die letzten zwanzig Minuten geschah nicht mehr viel. Ohne Mühle spielten die Staaderinnen die Führung über die Zeit.

Somit gewannen die Frauen II ihr viertletztes Spiel der Saison mit 3:1 und konnten den 3. Rang verteidigen.

(slo)

Es spielten: Oertle, Dietrich, R. Thoma, A. Thoma, Berweger, Corominas, Petriella, Trzaskowski, Rhiner, Wehrle, Viriato.

Ersatz: Benz, Schmid, Boehrer, Sätteli, Gstöhl