St. Gallen-Staad mit Schützenfest in Schlieren

Archivbild: MD

Die Frauen des FC St.Gallen-Staad schlossen ihre englische Runde am Sonntag mit einem sehenswerten Endergebnis ab. Nachdem sie gegen Aarau im Cup und gegen Küssnacht in der Meisterschaft positive Resultate einfahren konnten, reüssierten sie auch gegen den FC Schlieren. Mit dem 6:0 gelang ihnen sogar der höchste Sieg in der laufenden Meisterschaft.

Bettina Peter

Die Gäste starteten etwas verhalten in die Partie. Sie fanden nicht direkt das richtige Mittel für die aggressiv aufspielenden Zürcherinnen. Sie agierten zu hektisch und zu unorganisiert. Erst in der 25. Minute machte sich Stephanie Brecht einen schlecht ausgeführten Abstoss des Gegners zu nutze. Sie reagierte als Erste und schob zum 0:1 ein. Kurz darauf doppelten sie nach. Nadine Riesen leistete starke Vorarbeit und bediente Claudia Stilz, woraufhin diese souverän zum 0:2 erhöhte. Die nächste Aktion gehörte dem Heimteam. Den St.Gallerinnen stockte kurz der Atem als sie Torfrau Fabienne Oertle einen platzierten Schuss an die Latte lenken sahen. Daraufhin liessen sie das Leder besser zirkulieren und kreierten schöne Ballstafetten, welche zum Teil nur mit einer Unsportlichkeit zu stoppen waren. Kurz vor der Pause leitete Tamara Bigger nach einem Eckball einen Konter ein. Nadine Riesen legte erneut auf Stürmerin Claudia Stilz quer, welche zum 0:3 vollendete.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete und auch die beteiligten Akteurinnen waren bei den vorherigen Treffern beteiligt. Dieses Mal setzte Claudia Stilz ihre Sturmpartnerin Stephanie Brecht gut in Szene, welche im Nachschuss das 0:4 erzielte. Der Torhunger von Stephanie Brecht war noch nicht gestillt. Einige Zeigerumdrehungen später stand sie nach einer sehenswerten Ballstafette erneut alleine vor dem Gehäuse. Sie realisierte ihren dritten persönlichen Treffer zum 0:5. In der 66. Minute schlossen sie ihren Torreigen ab. Nach einem Pass von Bettina Peter liess sich Tamara Bigger auch noch in die Torschützenliste eintragen. Der ‘Shutout’ von Schlussfrau Fabienne Oertle wäre durch einen erneuten Alluminiumtreffer beinahe noch gefährdet worden. Bis zuletzt liessen sie jedoch nichts mehr zu und sie beendeten die Partie verdient mit 0:6.

Am kommenden Samstagabend absolvieren sie ihr letztes Meisterschaftsspiel auf dem heimischen Bützel gegen den FC Therwil bevor sie sich dann in die wohlverdiente Winterpause verabschieden.

Am vergangenen Samstagabend wurde noch die Auslosung für den Cup Halbfinal durchgeführt. Der FC St.Gallen-Staad tritt auswärts gegen den FC Zürich Frauen an.

FC Schlieren – FC St. Gallen-Staad 0:6 (0:3) – Sportanlage Zelgli, Schlieren

FC St. Gallen-Staad: Oertle; Göppel, Iseli, Lüchinger, Böni; Peter (73′ Bradke), Ess, Bigger; Riesen (55′ Frick), Stilz (69′ Andrade), Brecht (63′ Rebekka Thoma)

Tore: 25′ Brecht 0:1, 31′ Stilz 0:2, 44′ Stilz 0:3, 47′ Brecht 0:4, 62′ Brecht 0:5, 66′ Bigger 0:6