Erster Saisonsieg für St. Gallen-Staad 2019/20!

Archivbild: MD

Am fünften Spieltag feiern die Frauen des FC St. Gallen-Staad den ersten Saisonsieg und gewinnen verdient mit 2:0 gegen den FC Luzern. Torhüterin Fabienne Oertle pariert in den Schlussminuten einen Penalty.

Christian Wenger

Endlich sollte es für die Aufsteigerinnen aufgehen. In drei der vier bisherigen Meisterschaftsspielen war man immer nahe dran, doch bis auf den Punktgewinn im Startspiel gegen Lugano schaute noch nichts Zählbares heraus. Nun aber sollte alles aufgehen. Bereits nach etwas mehr als drei gespielten Minuten wurde Simea Hefti perfekt lanciert. Sie enteilte auf dem Flügel allen Gegnerinnen und drosch den Ball eiskalt in die obere Ecke. Und es sollte noch besser kommen: Jessica Schärer spielte in Minute 18 einen Freistoss flach auf Stephanie Brecht, welche zum 2:0 einnetzen konnte. Die Gäste waren bis dato noch überhaupt nicht im Spiel, das Heimteam agierte geschickt und hatte das Geschehen grösstenteils im Griff. So geschah dann auch nicht mehr allzu viel vor der Pause und beim Gang in die Kabinen lautete das Resultat 2:0.

Eigentlich hätte Luzern ein Team, das über viel individuelle Klasse verfügt und auch zu den Titelaspiranten zählen könnte. Doch davon war an diesem Tag nicht viel zu sehen. Die ansonsten starke Luzerner Offensive mit bisher zehn Toren in vier Spielen biss sich an der starken Defensive der Ostschweizerinnen die Zähne aus. Bemerkenswert war ausserdem auch, dass es keine defensiv-Wechsel gab, sondern jeweils im Angriff ausgetauscht wurde, um nochmals Nadelstiche zu setzen. Diese Möglichkeiten ergaben sich zwar auch hie und da, trotzdem war St. Gallen-Staad weitgehend mit Verteidigungsarbeiten beschäftigt. Kurz vor Schluss stockte nochmals allen Zuschauern der Atem, als der Unparteiische auf den Punkt zeigte. Doch Fabienne Oertle wollte sich ihr zweites Zu-Null-Spiel nicht nehmen lassen und parierte den fälligen Penalty. Kurz darauf war Schluss. St. Gallen-Staad siegte erstmals in dieser Saison.

Am kommenden Wochenende ruht der Meisterschaftsbetrieb bereits wieder wegen einer Länderspielpause. Danach folgt das Auswärtsspiel bei den Grasshoppers aus Zürich. Spielbeginn am Samstag, 12. Oktober, ist um 19:00 Uhr.

FC St. Gallen-Staad – FC Luzern 2:0 (2:0) – Gründenmoos, St. Gallen – 150 Zuschauer

FC St. Gallen-Staad: Oertle; Göppel, Iseli, Christen; Bernet, Wyss, Colombo, Hefti (78‘ Iseni); Brecht (87‘ Caputo), Schärer (67‘ Li Puma), Ess.

Tore: 4‘ Hefti 1:0, 18‘ Brecht 2:0